Aktionen:

 

 

Heute wollen wir Ihnen eine besondere Möglichkeit für plastikfreien Trinkgenuss vorstellen:

 

Trinkgenuss aus gehämmertem Kupfer / Kupferflaschen und -becher für mehr Wohlbefinden

 

Wasser aus Flaschen oder Bechern aus Kupfer zu trinken, hat laut ayurvedischer Heilkunst eine positive Wirkung auf den Menschen. Vielleicht habt Ihr in Eurem Yoga-Kurs auch schon Jemanden mit einer Kupferflasche entdeckt. Denn das Kupfer soll sich ausgleichend auf die drei Doshas – Vata, Pitta und Kapha – auswirken. Ayurveda-Expert*innen lassen das Wasser über Nacht in der Flasche, da sie von der antibakteriellen Wirkung und einem Ausgleich des ph-Wertes überzeugt sind. Auf alle Fälle sehen die Flaschen toll aus und sind sehr robust. So können sie ohne Bedenken zu jeder Wanderung, jeder Yoga-Stunde oder im Home Office genutzt werden, um Euch mit klarem Wasser zu erfrischen.

 

 Hergestellt werden die Becher aus Kupfer in der Werkstatt „Indian Art Village“ von Mr. Virendra Taluka in Jaipur, Indien. Bereits sein Vater hat Kupferflaschen hergestellt, bevor Virendra die Werkstatt übernommen hat. 2012 hat er daraus ein eigenes Unternehmen gegründet und eine eigene Marke entwickelt. So arbeiten heute fast 40 Personen bei Indian Art Village – Geschafft durch die Hingabe von Mr. Virendra Taluka zu Kupfer. Becher aus Kupfer werden unter anderem auch traditionell zum Servieren des „Moscow Mule“ genutzt oder haben laut ayurvedischer Heilkunst auf den Menschen eine positive Wirkung, wenn Wasser aus ihnen getrunken wird. So oder so, dieser gehämmerte Kupferbecher ist ein wahrer Hingucker.

 

 

 
 
 
 
 
 
Die Kleinsten FAIRverwöhnen! Mit unseren FAIR gehandelten und aus BIO Baumwolle hergestellten Stramplern von SEKEM* aus Ägypten wird das ein voller Erfolg. 
 

 

 

 

  

 *SEKEM fördert nicht nur eine nachhaltige Landwirtschaft in Ägypten seit 1977, sondern ist auch Ägyptens Pionier für Bio-Baumwolle. Besonders einzigartig ist die geschlossene Wertschöpfungskette, die SEKEM garantieren kann. Vom Landwirt bis zum Endverbraucher können die Bedingungen des gesamten Wirtschaftsprozesses bestimmt werden. 

 

   

 

Sommerzeit ist Weltladenzeit!

 

Der Sommer kommt und bei uns ist alles vorbereitet! Wir bieten Hängesessel für die Kleinsten - die werden fairzückt sein - und die Großen - sowie eine schöne Auswahl an Hängematten in unterschiedlichen farbenfrohen Designs an.

 

 

Grillen ist angesagt: eine große Auswahl an Chutneys, Grillsoßen, Ketchups und Grillgewürzmischungen für Gemüse, Obst und Fleisch stehen neben vielen anderen Köstlichkeiten für euch bereit.
 
 
An lauen Sommerabenden ein besonderer Genuss? Versucht einen der im Weltladen vorrätigen Roseweine. Ein echt faires Vergnügen! Mein Tipp:

 

Las Lomas Cabernet Sauvignon Rose 0,75L, BIO, 13% Vol. aus Chile für € 7,29
 
Trockener Cabernet Sauvignon Roséwein aus ökologischem Anbau, ausgeprägt fruchtige Kirschnote, passt hervorragend zur leichten Küche und zu Gegrilltem.

 

Herzlichen Dank - Handysammlung ist erfolgreich abgeschlossen!

 

 

Am 6. Mai wurde das Ergebnis der Handysammlung an den Präsidenten von Missio München, Herrn Msgr. Wolfgang Huber, vor dem Weltladen in Olching übergeben. Trotz Pandemie wurden ca. 1.350 Handys gesammelt. Ganz besonders zum Ergebnis haben der Weltladen und der Wertstoffhof Olching beigetragen.

Karlheinz Brunner, Vorsitzender Kolpingwerk Diözesanverband München und Freising und Aufsichts- und Verwaltungsrat Kolping Bildungswerk München und Oberbayern hat sich bei allen Beteiligten herzlich für Ihre Bereitschaft zur Teilnahme und Unterstützung dieser so sinnvollen Aktion bedankt. Sie hilft nicht nur mit den Erlösen, sondern sensibilisiert für den verantwortlichen Umgang mit wertvollen Materialen. Oft werden Wertstoffe unter menschenverachtenden Bedingungen mit Kinderarbeit für unseren Wohlstand gewonnen. Missio unterstützt weltweit Projekte zur Vermeidung von Ausbeutung; das Kolpingwerk Deutschland verwendet seinen Erlösanteil für die Integrationsarbeit zugunsten der bei uns gestrandeten Flüchtlinge. Ein wichtiger Leitsatz im Kolpingwerk lautet „verantwortlich leben – solidarisch handeln“. Die Handy-Aktion ist ein Beitrag im Sinne dieser Haltung.

 

 

 Die Olchinger Händler sind weiterhin für euch da!

Wir bedanken uns bei den treuen Kundinnen und Kunden und blühen nicht nur selbst optisch wieder auf, sondern geben euch auch eine kleine Prise Frühling zum Einpflanzen mit. Denn ohne treue Kunden könnte der Olchinger Handel die aktuellen Zeiten nicht überstehen und es würde ein großes Loch in das Stadtbild reißen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktion #fairwertsteuer des Weltladen-Dachverbandes

Weltläden unterstützen Handelspartner mit rund 500.000 Euro

Auch Weltladen Olching stärkt Unterstützungsfonds für Produzent*innen

Mit einer Einzahlung von 1.200 Euro hat der Weltladen Olching den Unterstützungsfonds der aktion #fairwertsteuer gestärkt. Der Weltladen-Dachverband hatte die Aktion Mitte 2020 gemeinsam mit Partnerorganisationen ins Leben gerufen, um Mittel für Handelspartner zu generieren, die besonders stark von der Corona-Pandemie betroffen sind. Dabei haben die Weltläden die abgesenkte Mehrwertsteuer nicht an ihre Kunden weitergegeben, sondern in einen Fonds eingezahlt. Bis Mitte Februar sind 445.000 Euro zusammengekommen. „Wir sind zuversichtlich, dass bis zum Abschluss der Aktion Ende März insgesamt rund 500.000 Euro eingehen werden“, so Steffen Weber, Geschäftsführer des Weltladen-Dachverbandes.

„Unsere Kundschaft hat sehr positiv auf die Aktion reagiert“, berichtet Weltladen-Koordinatorin Johanna Pfeiffer. „Wir freuen uns über den Erfolg der Aktion und sind froh, einen Teil dazu beigetragen zu haben, dass unsere Handelspartner die Krise hoffentlich gut überstehen“, so Pfeiffer weiter. Einen Großteil der Gelder konnte der Weltladen-Dachverband bereits an 70 Produzentenorganisationen in 20 Ländern auszahlen. Unter www.fairwertsteuer.de veröffentlicht er Berichte von Handelspartnern, die Zahlungen aus dem Unterstützungsfonds erhalten haben. Weitere Einzahlungen, auch von Privatpersonen, sind unter der angegebenen Kontonummer noch bis Ende März möglich.

Wir danken allen unseren Kundinnen und Kunden für Ihre Unterstützung!

 

 

Der März steht in diesem Jahr im Weltladen ganz unter dem Motto "Wellness für zu Hause":

 

 

 

 

Weltläden unterstützen Handelspartner mit rund 500.000 Euro

Auch Weltladen Olching stärkt Unterstützungsfonds für Produzent*innen

Olching. Mit einer Einzahlung von 1.200 Euro hat der Weltladen Olching den Unterstützungsfonds der aktion #fairwertsteuer gestärkt. Der Weltladen-Dachverband hatte die Aktion Mitte 2020 gemeinsam mit Partnerorganisationen ins Leben gerufen, um Mittel für Handelspartner zu generieren, die besonders stark von der Corona-Pandemie betroffen sind. Dabei haben die Weltläden die abgesenkte Mehrwertsteuer nicht an ihre Kunden weitergegeben, sondern in einen Fonds eingezahlt. Bis Mitte Februar sind 445.000 Euro zusammengekommen. „Wir sind zuversichtlich, dass bis zum Abschluss der Aktion Ende März insgesamt rund 500.000 Euro eingehen werden“, so Steffen Weber, Geschäftsführer des Weltladen-Dachverbandes.

„Unsere Kundschaft hat sehr positiv auf die Aktion reagiert“, berichtet Weltladen-Koordinatorin Johanna Pfeiffer. „Wir freuen uns über den Erfolg der Aktion und sind froh, einen Teil dazu beigetragen zu haben, dass unsere Handelspartner die Krise hoffentlich gut überstehen“, so Pfeiffer weiter. Einen Großteil der Gelder konnte der Weltladen-Dachverband bereits an 70 Produzentenorganisationen in 20 Ländern auszahlen. Unter www.fairwertsteuer.de veröffentlicht er Berichte von Handelspartnern, die Zahlungen aus dem Unterstützungsfonds erhalten haben. Weitere Einzahlungen, auch von Privatpersonen, sind unter der angegebenen Kontonummer noch bis Ende März möglich.

Zahlreiche Produzenten in Afrika, Asien und Lateinamerika sind mehrfach von der Corona-Krise betroffen. Neben der gesundheitlichen Bedrohung können viele von ihnen nicht in ihren Werkstätten und auf den Feldern arbeiten. Fertig produzierte Ware können sie teilweise nicht exportieren und der Verkauf im Inland ist zum Erliegen gekommen. Gleichzeitig können sie kaum mit staatlicher Unterstützung rechnen. Neben der Soforthilfe trägt die aktion #fairwertsteuer zur Zukunftssicherung der Handelspartner bei - dem eigentlichen Ziel der Weltläden entsprechend, strukturelle Verbesserungen zu fördern, um ihren Partnern eine selbstbestimmte Entwicklung zu ermöglichen.

Norm Bunnak von der Fair-Handels-Organisation Villageworks in Kambodscha bedankt sich bei den Weltläden für die Solidarität und sagt: „Diese Unterstützung hilft uns sehr, die Not zu lindern, den Lebensunterhalt unseres Teams zu gewährleisten sowie die Jobs unserer Mitarbeiter zu sichern.“ „Der Erfolg der aktion #fairwertsteuer zeigt, dass Weltläden gerade in Krisenzeiten anders wirtschaften und solidarisch an der Seite ihrer Handelspartner stehen“, betont Pfeiffer.

Hintergrundinformation:

Als Fachgeschäfte für Fairen Handel verkaufen Weltläden fair gehandelte Produkte, beteiligen sich an politischen Kampagnen und leisten Informations- und Bildungsarbeit zu Themen des Fairen Handels. Weltläden beziehen ihre Produkte ausschließlich von anerkannten Fair-Handels-Importeuren, die auf die Einhaltung der Fair-Handels-Kriterien der World Fair Trade Organization (WFTO) überprüft werden. Die komplette Lieferkette ist transparent und daher nachvollziehbar.

 

Der Faire Handel verbessert die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Menschen am Anfang der Lieferkette und schafft so Zukunftsperspektiven für derzeit rund 2,5 Mio. Menschen in mehr als 70 Ländern. Der Faire Handel steht für

  • langfristige und faire Handelsbeziehungen;
  • Vermarktungsmöglichkeiten;
  • gerechte Preise;
  • die Stärkung von kleinbäuerlichen Strukturen;
  • die Sicherung der Rechte von Kindern;
  • Gleichberechtigung für Frauen;
  • die Förderung des Umweltschutzes;
  • politische Mitbestimmung für mehr Gerechtigkeit im Welthandel.

Weitere Informationen:

www.fairwertsteuer.de

www.weltladen-olching.de

 

 

 

Unsere Aktion zum Jahresanfang 2021:

 

Gemeinsam für weniger Müll im Alltag! Jeder Schritt zählt: Immer mehr Menschen achten darauf, in ihrem Alltag weniger Plastik zu verwenden. Entdecken Sie unsere fairen Produkte, die Ihnen dabei ein Stück weiterhelfen

Sie möchten Geschenke verpacken?

Aus recycelten Baumwoll-Saris fertigt Prokritee in Bangladesch die vielfältig verwendbaren Tücher, die in Japan „Furoshiki“ genannt werden.

Wie Sie mit den fair gehandelten Furoshiki-Tüchern Geschenke schön und müllfrei verpacken können, zeigen wir Ihnen hier am Beispiel einer Weinflasche in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

 

 Viel Spaß beim einpacken und FAIRschenken!

 

  

Im November gehen wir für Sie in die FAIRlängerung:

 

Am Samstag 28.11.2020 sind wir von 9,30 Uhr bis 16,00 Uhr für Sie da. 

Am Sonntag 29.11.2020 öffnen wir den Weltladen für ein entspanntes Einkaufsvergnügen im Rahmen der Aktion "Olching gemeinsam, anfassbar gut", von 13,00 Uhr bis 18 Uhr.

 

Auf der Suche nach einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk? Wir haben - neben unseren Geschenkkörben die sie auch individuell zusammenstellen können - ein besonderes neues Angebot in unserem Sortiment.

storygoods® sind Träger kleiner Wissenspakete, die dazu inspirieren mit Freude, Herz und Verstand das Morgen nachhaltig zu gestalten.

Beeindruckende Beispiele, die aufzeigen, dass wirtschaftliche Ziele mit sozialen und ökologischen Anliegen vereinbar sind. Gemeinsam für eine sozial- und umweltverträgliche Handelskultur.

Alle Warensets sind in einem wiederverwendbaren Beutel bereits als Geschenk verpackt und eignen sich als individuelle Aufmerksamkeit für Angehörige, Freunde aber auch Kunden und Mitarbeiter.

Zu jedem dieser Geschenksets gehört eine auf der Vorderseite beschreibbare Geschenkkarte.

 

„Schenken heißt, einem anderen etwas geben, das man am liebsten selbst behalten möchte." 
Selma Lagerlöf

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Auch diese Geschenksets finden Sie bei uns im FAIR Weltladen Olching.

  

 

Am 4. Oktober beteiligten wir uns in Olching am Tag der offenen Tür in der Volkshochschule zum Thema „Nachhaltigkeit“. Dieser wurde veranstaltet von:

  • VHS Olching
  • FAIR Weltladen Olching
  • Agenda21 FFB
  • und olchingforfuture

 

 

 

September 2020: Veranstaltungen zur FAIREN Woche: 

 

Am Freitag 18.9.2020 war es soweit; die Sieger unseres Malwettbewerbs wurden im KOM prämiert! Hier die stolzen Sieger:

 

 

 

Mit Start der FAIREN Woche haben wir Bananen aus Ecuador im Angebot. FAIR gehandelt, BIO, Naturland zertifiziert und von Ökotest (1/18) mit "sehr gut", keine Pestizide nachweisbar, bewertet.

 

 

 

 

Im Juli haben wir einen Malwettbewerb veranstaltet. Alle Kinder im Grundschulalter waren dazu eingeladen, ein Bild zum Thema „Leben in Afrika“ zu malen. Insgesamt wurden 85 Bilder abgegeben. Eine 4-köpfige Olchinger Künstlerjury hat die besten Bilder jeder Altersklasse ausgewählt. 

Am 18.9. findet im KOM die Preisverleihung für die Gewinner statt. Im Anschluss werden alle Bilder für zwei Wochen im FAIR Weltladen sowie in weiteren Olchinger Betrieben ausgestellt. Der Malwettbewerb ist Teil des Programms zur „Fairen Woche 2020“. 

Die Faire Woche wird jedes Jahr im September vom Forum Fairer Handel e.V. in Kooperation mit TransFair e.V. und dem Weltladen-Dachverband e.V. veranstaltet.

In Olching sind neben dem Malwettbewerb noch weitere Aktionen geplant: am 25.9. um 19:00 Uhr findet in der Volkshochschule Olching https://www.vhs-olching.de/ ein Vortrag von „Fairafric“ statt (einem StartUp Unternehmen, das Schokolade direkt in Ghana produziert) und am 4.10. findet von 13-17 Uhr in der Volkshochschule ein Tag der offenen Tür zum Thema „Nachhaltigkeit“ statt.

Alle Veranstaltungen zur Fairen Woche bundesweit findet man unter der Homepage: https://www.faire-woche.de .

 

 

 

Unsere Augustaktion:

 

WeltPartner eG setzt sich zusammen mit der PREDA-Stiftung in den Philippinen für Kinderrechte ein und unterstützt sexuell missbrauchte sowie ehemalig inhaftierte Kinder. Ein Standbein, um den Kleinbauern dort eine Perspektive zu geben (und somit Armut und Landflucht zu bekämpfen, die oft die Ursache für Kinderprostitution sind) ist der Faire Handel mit Mangos. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an fair gehandelten Mangoprodukten an:

 


 

 

aktion #fairwertsteuer, wir sind dabei! 

 

 

 

 

 

 Im Juli veranstalten wir einen Malwettbewerb für alle Grundschulkinder:

 

 

 

 

 

 

FAIR ist mehr in Olching! - Urlaub zu Hause, schauen Sie vorbei, tolle Handwerksartikel und fair gehandelte Lebensmittel warten auf Sie. Unser Motto:        

 

              

 

 

Mit einem Einkauf im Weltladen zeigen Sie auch in schwierigen Zeiten ein Stück Solidarität!

 

 

Unsere Produkte des Monats Februar im Überblick:

 

Alle Wellness-Tees sind:

  • 100% Bio
  • Im Teebeutel mit Bio Baumwollfaden
  • Ohne Aromazusätze

 

Relax Tee: Entspannt mit purer Blütenkraft

Klicken zum Vergrößern

Kamille, Lavendel, Melisse und Salbei sind ein wahres Dreamteam. Mit Baldrian und Hopfen

harmonisch abgerundet, entsteht daraus ein wohltuender Tee, der Ruhe schenkt.

Kräuter- und Gewürztees immer mit sprudelnd kochendem Wasser (100° C) übergießen.

Nur so erhalten Sie ein sicheres Lebensmittel. Die Ziehzeit beträgt 10 Minuten.

 

 

 

Power Tee: Vitalisiert durch aromatische Vielfalt

Klicken zum Vergrößern

Im Wechselspiel der Aromen wird dieser Kräutertee zum anregenden Genuss.

Ingwer und schwarzer Pfeffer sorgen für dezente Schärfe - Zimt, Fenchel und Süßholz für liebliche Noten.

Kräuter- und Gewürztees immer mit sprudelnd kochendem Wasser (100° C) übergießen.

Nur so erhalten Sie ein sicheres Lebensmittel. Die Ziehzeit beträgt 10 Minuten.

 

Chai Tee: Inspiriert mit exotischen Aromen

Klicken zum Vergrößern

Masala Chai hat in Indien Tradition. Sein Name steht für die raffinierte Mischung aus

Schwarztee und Gewürzen wie Kardamom, Zimt, Nelken, Ingwer und schwarzem Pfeffer.

Kräuter- und Gewürztees immer mit sprudelnd kochendem Wasser (100° C) übergießen.

Nur so erhalten Sie ein sicheres Lebensmittel. Die Ziehzeit beträgt 3 Minuten.

 

 _______________________________________________________________________________________________________________________________ 

 

 

Das Weltladenteam am Christkindlmarkt 2019 in Olching.

Mit einem weihnachtlichen Sortiment an Lebensmittel und Handwerkskunst aus vielen Ländern und natürlich mit Olching Kaffee und Olching Schoko bietet der Weltladen gemeinsam mit der Kolpingfamilie, den Firmlingen und den Pfadfindern aus Olching an allen vier Adventswochenenden am Christkindlmarkt in Olching fair gehandelte Produkte an.

 

 

 

_________________________________________________________________________

 

 

                        

____________________________________________________________________________

 

                                                                                                                     

_________________________________________________________________________________________________________________________________

 

Faire Woche in der Fairtrade-Stadt Olching

Mit über 2.000 Informationsveranstaltungen ist die Faire Woche die größte Aktionswoche zum Fairen Handel in Deutschland. Allein 15 Veranstaltungen davon fanden in Olching statt. Da genügte nicht eine Woche, darum dauerte die Faire Woche in Olching auch etwas länger. Den Auftakt machte bereits die zweite Bürgermeisterin Maria Hartl. Sie schenkte am Tag des Kunden den Olchinger Kaffee aus. Über 250 Olchinger haben ihn probiert. Er stammt von Genossenschaften aus Lateinamerika. Damit zeigen die Olchinger Bürgerinnen und Bürger ihre Solidarität mit den Kleinbauern in Lateinamerrika.  

 

                                           

 

Im Bild rechts: Maximilian Gigl, Vorsitzender der Kolpingfamilie Olching, Marcel Gemmeke, Wirtschaftsreferent der Stadt Olching, Johanna Pfeiffer, Geschäftsführerin Fair Weltladen Olching, Robert Daniel, Präsident der Faschingsgilde Olching, Maria Hartl amtierende Bürgermeisterinder Stadt Olching. Sie waren die ersten, die den Fairen Olching Kaffee verkosteten.

 

Zwischen dem 13. und 27. September engagierten sich prominente Olchinger. Sie verkauften im Fair Weltladen in der Hauptstraße 11 fair produzierte Produkte. Es waren Politiker wie der Bundestagsabgeordnete Michael Schrodi und Bürgermeister Andreas Magg mit dabei. Zudem kamen Kirchenvertreter, Vereinsvertreter und Vertreter der Olchinger Wirtschaft. Ziel aller “Fairen Verkäufer” war die Idee des Fairen Handels in Olching populär zu machen. Man will alle Bevölkerungsschichten einbinden.

Die letzte Veranstaltung findet am 10. Oktober um 20 Uhr bei der Volkshochschule statt. Johanna Schiller vom Fair Handelshaus Amperpettenbach wird über den Sinn des Fairen Handels referieren. Das Thema lautet: “Fairer Handel in aller Welt und vor unserer Haustür”.

 

 

 _________________________________________________________________________________________________________________________________

Olchinger Ferienprogramm "FAIRE Schokolade selber machen"

Am 4.9.19 kamen im Rahmen des Olchinger Ferienprogramms 12 Kinder zwischen 8 und 12 Jahren in den Olchinger FAIR Weltladen. Zunächst wurde der Laden mit seiner Produktvielfalt erkundet und einige Hintergründe zum Fairen Handel und zur Herstellung von fairer Schokolade besprochen. Anschließend ging es weiter in die Küche des evangelischen Pfarrheims, wo die Kinder selbst zum Kochlöffel greifen durften, um sich ihre eigene faire Schokolade herzustellen. Alle Kinder waren begeistert - nicht nur von der leckeren Schokolade, sondern auch von der tollen Idee des Fairen Handels.

 

______________________________________________________________________________________________________________________________

 

Faire Woche im Weltladen Olching! 

Mit über 2.000 Informationsveranstaltungen ist die Faire Woche die größte Aktionswoche zum Fairen Handel in Deutschland. Allein 15 Veranstaltungen davon finden in Olching statt. Da genügt nicht eine Woche, deshalb dauert die Faire Woche in Olching auch etwas länger. Den Auftakt macht die zweite Bürgermeisterin der Stadt Olching Maria Hartl. Sie wird am Samstag den 7. September im Rahmen des "TAG DES KUNDEN, Unternehmen erleben"

https://meinolching.bayern/veranstaltungen/details/tag-des-kunden/

von 16 bis 18 Uhr den Olchinger Kaffee am Fair Weltladen ausschenken. Dieser stammt von Genossenschaften aus Lateinamerika. Die letzte Veranstaltung findet am 10. Oktober um 20 Uhr bei der Volkshochschule statt. Johanna Schiller vom Fair Handelshaus Amperpettenbach wird über den Sinn des Fairen Handels referieren. Das Thema lautet: “Fairer Handel in aller Welt und vor unserer Haustür”.

Zwischen dem 13. und 27. September engagieren sich prominente Olchinger. Sie verkaufen im Fair Weltladen -Hauptstraße 11 - faire produzierte Produkte. Es werden Politiker wie der Bundestagsabgeordnete Michael Schrodi und Bürgermeister Andreas Magg dabei sein. Zudem kommen Kirchenvertreter, Vereinsvertreter und Vertreter der Olchinger Wirtschaft. Es ist das Ziel aller “Fairen Verkäufer” die Idee des Fairen Handels in Olching populär zu machen. Hier das Programm: 

 __________________________________________________________________________________________________________________________________________

40-jährige Partnerschaft zwischen Olching und Yaloya im Kongo

Am 9.7.19 wurde im KOM die 40-jährige Partnerschaft zwischen Olching und Yaloya im Kongo gefeiert. Zu den Ehrengästen zählten Pfarrer Josef Aicher, der seit Jahrzehnten im Kongo als Missionar und Entwicklungshelfer tätig ist, Dr. Simon Koppers vom Bundesministerium für Entwicklung und Zusammenarbeit, Bürgermeister Andreas Magg und Landrat Thomas Karmasin. Im Anschluss an den offiziellen Festakt gab es einen Sektempfang, den der FAIR Weltladen ausrichtete.

 


 

Fairtrade-Stadt Olching mit eigenem fair gehandelten Kaffee

Die Fairtrade-Stadt Olching bietet nun auch eigenen fair gehandelten Kaffee an. Bei diesem Projekt arbeiten die Stadt Olching, der FAIR Weltladen sowie das Stadtmarketing Olching zusammen. Das Etikett hat die Olchinger Künstlerin Mariele Berngeher ehrenamtlich entworfen und zur Verfügung gestellt. Der Kaffee ist im FAIR Weltladen auf der Olchinger Hauptstraße erhältlich. Probieren Sie ihn doch mal aus!

 


 

Handysammelaktion (Nov. 18 – Jan 19)

Von Anfang November 2018 bis Ende Januar 2019 wurde von der Kolpingfamilie eine Handysammelaktion durchgeführt. Im FAIR Weltladen sowie an weiteren Sammelstellen in Olching konnten alte Handys abgegeben werden, die entweder hergerichtet und wieder verkauft oder recycelt werden. Der Erlös der Aktion dient dem Aufbau von Traumazentren im Ostkongo. Es konnten insgesamt 1150 Handys gesammelt werden. Dazu berichtet das Mitteilungsblatt in der Ausgabe Dez. 2018 (Foto rechts oben) und der Kreisbote im März 2019 (Foto rechts unten).

 

 


 

Lesung von Jeanne-Marie Sindani aus ihrem Buch „Gestrandet im Paradies“ (8.11.18)

Am Donnerstag, 8.11.2018 hat Jeanne-Marie-Sindani im FAIR Weltladen Olching ihr Buch „Gestrandet im Paradies“ vorgestellt. Über 25 Teilnehmer erlebten einen spannenden, authentischen und bewegenden Bericht über die Flüchtlingsthematik von einer Frau, die beide Seiten kennt. Jeanne-Marie Sindani stammt selbst aus der Demokratischen Republik Kongo, lebt aber seit vielen Jahren in Deutschland. Sie studierte Pädagogik, Volkswirtschaft und Internationale Beziehungen in Deutschland und Kanada und ist Vorsitzende der größten Europäischen Exilorganisation der Kongolesen.

Als Asylsozialberaterin der Caritas, in der Erstaufnahmeeinrichtung in Fürstenfeldbruck, ist die Autorin mit den Problemen der Migranten konfrontiert. Viele Menschen sind vor Krieg, Terror, Gewalt und Perspektivlosigkeit aus ihren Ländern geflohen. Die Geflüchteten aus dem Vorderen Orient, Zentralasien und Afrika beschreiben die Gefahren in ihrem Heimatland und auf der Flucht.
Jeanne-Marie Sindani zeigt auf, wie die Fluchtursachen in den Herkunftsländern bekämpft werden können. Die Tantiemen des Buches fließen in humanitäre Projekte in ihrer Heimat Kongo.

Das Buch:
Jeanne-Marie Sindani
Gestrandet im „Paradies“
Erfahrungen aus der Caritas-Asylberatung
ISBN 978-3-7841-3058-3
1. Auflage, August 2018, Kartoniert/Broschiert, 140 Seiten